1 Stunde Vortrag: Erfolg mit aktiver + “nützlicher” Service-Kommunikation

Service-Mitarbeiter stellen Ihre Leistungen recht gerne aus Ihrer Sicht, aus Sicht der Technik dar. Doch können Kunden daraus wirklich ihren Nutzen ableiten – wohl kaum. Wie soll ein Kunden ermessen, was der Austausch einer Regler-Einheit für eine Bedeutung, für einen Nutzen für ihn hat. Und was soll er von seinen Kollegen, seinen Chefs und vor allen Dingen den Entscheidern in seinem Unternehmen Ihrem Service-Einsatz erzählen: Was genau hat er gebracht ? Ist er sein Geld wert ? Warum war der so teuer ? Teuer ist übrigens immer dann etwas, wenn man den Wert nicht kennt. Kennt man den Wert, und passt dieser zum Preis, dann ist es preisWert !

Seien Sie empfehlensWert !

Aber wie kann, soll, muss man jetzt kommunizieren, um beim Kunden „positiv“ in Erinnerung zu bleiben und gleichzeitig profitable Geschäfte mit ihn zu machen ?Das ist eigentlich ganz einfach – wie so vieles – wenn man weiss wie es geht: der Nutzen des Kunden muss immer und bei jeder Kommunikation im Vordergrund stehen – und genau diese Kommunikation sollte aktiv, ja pro-aktiv vom Service-Mitarbeiter ausgehen. Pro-aktiv bedeutet in diesem Zusammenhang, dass der Service-Mitarbeiter dem Kunden nicht nur die relevanten Informationen in den sowieso stattfinden Gesprächen vermittelt, sondern viel mehr, dass der Service-Mitarbeiter pro-aktiv neue zusätzliche und passende Gesprächs-Chancen mit dem Kunden generiert und ihm darin auch noch zusätzliche nützliche Informationen zum Beispiel über weitere Leistungen gibt mit denen der Kunde in dieser Situation überhaupt nicht gerechnet hat. So zum Beispiel eine kleine Empfehlung am Ende einer Reparatur, wie der Kunden eine solche Störung in Zukunft vermeiden kann.

Alles das und noch vieles mehr erfahren Sie an zahlreichen lebendigen Beispielen in diesem Vortrag.